Über resonanz.TV
  |  
Hilfe
  |  
Abonnent werden
    
>> Passwort vergessen?
resonanz.TV
resonanz SHOP resonanz.TV Newsletter
FOLGE UNS AUF
Facebook Facebook
Sie benoetigen einen installierten Flash Player, um Videos anschauen zu koennen. Ebenso muss Javascript in Ihrem Browser aktiviert sein. Mehr Informationen finden Sie unter Hilfe.
Meinungsbilder

Wie gefährlich ist Fracking?


Das umstrittene Erdgas-Förderverfahren „Fracking“ ist zum Streitfall auf höchster politischer Ebene geworden. Für die einen ist es eine nicht abzuschätzende Gefahr für Mensch und Umwelt, für die anderen ist es ein lukratives und sicheres Verfahren, um neue Erdgasvorkommen zu erschließen. In dieser Sendung diskutiert Stefan Flaig, Stellvertretender Landesvorsitzender des BUND in Baden-Württemberg, mit dem Öl- und Gasunternehmer Thomas Göhler über die Chancen und Risiken des Hydraulic Fracturing.

Fossile Brennstoffe, wie Öl - und Gas, werden immer knapper und treiben die Energiepreise in die Höhe. Das macht die umstrittene Methode des Hydraulic Fracturing, kurz Fracking, auch in Deutschland immer wirtschaftlicher. Hierbei werden schwer zu erschließende Erdgasvorkommen mithilfe einer Tiefenbohrung und dem Einsatz des sogenannten "Frac-Fluid" aus dem Gestein gepresst. Für die Umweltschützer ist der Anteil von Chemikalien in der Frac-Flüssigkeit eine untragbare Gefahr für die Umwelt.

Der Öl - und Gasunternehmer Thomas Göhler stellt sich der Kritik und spricht sich für einen sorgsamen Einsatz von Fracking aus. Mögliche Gefahren für Mensch und Natur seien für Göhler nicht ausreichend belegt. Mit Stefan Flaig vom Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland (BUND) entflammt eine lebhafte und emotionale Diskussion über Chancen und Risiken des Frackings.

Filmlänge ca. 60 Minuten




--
Beitrag weiterempfehlen:
Mehr zum Thema:

Erinnern Sie sich noch: Der ehemalige deutsche Bundespräsident Horst Köhler trat von seinem Amt zurück, weil massive Kritik geäußert wurde an seiner Aussage, die Bundeswehr müsste künftig auch für die Sicherung von Handelswegen einsetzbar sein.  weiter

Für die Öl-Preisentwicklung und das Angebot von Erdöl-Produkten ist heute von zentraler Bedeutung, dass die meisten Vorkommen auf viele politisch unstabile Regionen entfallen und schnelle Angebotserhöhungen in der Regel nicht möglich sind.  weiter