Über resonanz.TV
  |  
Hilfe
  |  
Abonnent werden
    
>> Passwort vergessen?
resonanz.TV
resonanz SHOP resonanz.TV Newsletter
FOLGE UNS AUF
Facebook Facebook
Sie benoetigen einen installierten Flash Player, um Videos anschauen zu koennen. Ebenso muss Javascript in Ihrem Browser aktiviert sein. Mehr Informationen finden Sie unter Hilfe.

Jan Gaspard´s CAFÉ 23

Der emeritierte Professor für Volkswirtschaftslehre, Bernd Senf, meint: „Die Weltfinanzkrise ist eine Gesellschaftskrise mit tiefgreifenden Ursachen“, so sei die „materielle und spirituelle Entwurzelung“ der Menschen ein ausschlaggebender Faktor für die Misere an den Finanzmärkten. Jan Gaspard und Prof. Dr. Bernd Senf konstruieren in diesem Interview die Utopie von einem ganzheitlichen Wirtschaftssystem.  weiter

Das Thema polarisiert im großen Maße – gibt es eine mentale Technik, die es uns ermöglicht, innere Heilungsprozesse zu unterstützen und voran zu bringen? Lissy Götz geht davon aus und entwickelte die sogenannte „Alpha-Synapsen-Programmierung“. Dieses „Umprogrammieren“ der eigenen Synapsen stellte Lissy Götz bereits im Cafe´23 vor und präsentiert nun die neusten Erfahrungen und Erkenntnisse über die „α-Synapsen-Programmierung“. weiter

Als Sänger ist man eher die leisen Töne von ihm gewöhnt: Xavier Naidoo wurde gerade erst mit dem "Echo 2010" als bester Künstler im Land geehrt.  weiter

Er gehört wohl zu den verkannten Genies des 20. Jahrhunderts. Wilhelm Reich, ein Schüler von Siegmund Freud, erforschte als Psychoanalytiker die Grundlagen des Lebens und entwickelte sein Theorem, um das sogenannte Orgon. Somit schaffte Reich einen wissenschaftlichen Ansatz, Lebensprozesse besser verstehen zu können und sogar therapeutische Ansätze daraus abzuleiten. Prof. Bernd Senf, als einer der profiliertesten Reich-Experten in Deutschland, spricht mit Jan Gaspard über die Bedeutung  ... weiter

Spuk-Phänomene sind so alt wie die Menschheit. Doch tritt hier wirklich das Übernatürliche ins diesseitige Leben? Oder können neuartige physikalische und psychologische Erklärungsmodelle für paranormale Phänomene Erklärungen bieten. Walter von Lucadou, einer der bekanntesten „Geisterjäger“ weltweit, ist Gast im Café23 und erklärt den Spuk.  weiter

Ein Produkt, das sich nicht abnutzt, ist eine Tragödie für das Geschäftsleben. So oder so ähnlich denkt man in den Entwicklungsabteilungen der Produktionsfirmen, denn ein Produkt mit zu langer Lebensdauer ist wie Sand im Getriebe für den Motor der Wirtschaft. Cosima Dannoritzer, Macherin des Films „Kaufen für die Müllhalde“, geht mit Jan Gaspard dem Phänomen der geplanten Obsoleszenz auf die Spur.  weiter

Anfang der 1980er-Jahre entwickelte der Berliner Erfinder Dieter Binninger eine Glühbirne mit einer Lebensdauer von 150.000 Stunden. Als er seine Wunder-Glühbirne im Markt einführen will, stößt er auf massiven Widerstand eines (illegalen) Glühbirnen-Kartells, das seit Beginn des 20. Jahrhunderts die Lebensdauer von Glühbirnen künstlich auf 1.000 Stunden begrenzt. Der taz-Redakteur Helmut Höge die ganze Bandbreite der „Glühbirnenverschwörung“ aufgearbeitet. weiter

Aufbauend auf die Sendung „Nikola Tesla – das Jahrtausend-Genie neu entdeckt“ entwickelt Prof. Dr.-Ing. Konstantin Meyl seine Theorie über die Wirkungsweisen der von Tesla entdeckten und von ihm mit einem wissenschaftlichen Modell erklärten Skalarwellen weiter. So liefert er eine schlüssige Kausalkette, mit der erstmals die Wirkmechanik der DNA erklärbar wird.  weiter

Die klassische Physik basiert auf einigen Grundannahmen, die keine Bestand mehr haben, sobald man sich mit den aufsehenerregenden Experimenten von Nicola Tesla befasst. Diese Erfahrung musste der Elektroingenieur Prof. Dr.-Ing. Konstantin Meyl machen, als er das wissenschaftlichen Erbe Teslas näher untersuchte. weiter

Mittlerweile kann man sicher nicht mehr sagen, dass Nikola Tesla das „vergessene“ Jahrtausend-Genie des elektrischen Zeitalters ist. Das Thema Tesla hypt durch alle Medien, in diesem Interview berichtet Tesla-Experte und Filmemacher Michael Krause, über das Leben und Arbeiten des Ausnahme-Wissenschaftler.  weiter

Gerlinde Schermer ist SPD-Mitglied, saß für ihre Partei lange im Berliner Senat und war von Beginn an eine der vehementesten Kritikerin der Privatisierung der Berliner Wasserbetriebe. Für die Aktivistin ist eins sicher: ein so elementares Gut wie Wasser, gehört nicht in private Hand.  weiter

Er ist mittlerweile ein Altmeister des deutschen Politikgeschäfts: Gregor Gysi, seit 2005 Fraktionsvorsitzender der Linksfraktion im Bundestag. Immer wieder einmal machte er den Eindruck, als hätte er genug von den Ränkespielen der Mächtigen in dieser Republik. weiter