Über resonanz.TV
  |  
Hilfe
  |  
Abonnent werden
    
>> Passwort vergessen?
resonanz.TV
resonanz SHOP resonanz.TV Newsletter
FOLGE UNS AUF
Facebook Facebook
Sie benoetigen einen installierten Flash Player, um Videos anschauen zu koennen. Ebenso muss Javascript in Ihrem Browser aktiviert sein. Mehr Informationen finden Sie unter Hilfe.
Zeitgeister

Dr. Turtur - der Raumenergie auf der Spur


Es sind die aktuellen Geschehnisse aus Japan, die das Ende des Atomzeitalters einleiten. Der Physiker Prof. Dr. Claus Turtur schrieb seine Doktorarbeit über die Kernphysik und lernte die Gefahren der einstigen "sauberen Energie" kennen. Schnell wurde ihm klar, dass die Menschheit einen anderen Weg in der Energiefrage gehen muss.

In diesem sehr persönlichen Interview mit Sylvia Leifheit spricht Prof. Dr. Turtur über seinen wissenschaftlichen Werdegang und der moralische Verpflichtung an einer Revolution zum Guten mitzuwirken, denn auch die kommenden Generationen  sollen noch in einer Intakten Umwelt leben können.

Nicht nur die Gefahren unserer konventionellen Energieträger sind ein Problem. Auch die steigenden Rohstoffpreise begünstigen unsere Energiekrise, daher werden alternative Konzepte zur Energiegewinnung immer wichtiger. Professor Dr. Claus Turtur machte sich die Erforschung der Raumenergie zur Lebensaufgabe und stellt seine Raumenergiekonverter, als ganz persönliche Antwort auf unsere Energiekrise vor.

Der Raumenergiekonverter könnte ein rohstoffunabhängiger Energielieferant der Zukunft sein, doch ist es laut Turtur die "Gier" der Energiekonzerne, die diese Energieform  aktiv zu verhindern versuchen.

Filmlänge ca. 50 Minuten




--
Beitrag weiterempfehlen:
Mehr zum Thema:

Im 21. Jahrhundert angekommen, steht der Mensch vor gewaltigen Herausforderungen, die es zu bewältigen gilt. Immer knapper werdende Ressourcen bei steigendem Bedarf machen ein friedliches Zusammenleben auf dem Planeten Erde immer schwieriger. weiter

"Freie Energie" ist ein Mythos. Oder ist sie doch mehr - eine echte Alternative für die Zukunft vielleicht? Oder zumindest ein Innovationsmotor für effizientere Technologien?  weiter