Über resonanz.TV
  |  
Hilfe
  |  
Abonnent werden
    
>> Passwort vergessen?
resonanz.TV
resonanz SHOP resonanz.TV Newsletter
FOLGE UNS AUF
Facebook Facebook
Sie benoetigen einen installierten Flash Player, um Videos anschauen zu koennen. Ebenso muss Javascript in Ihrem Browser aktiviert sein. Mehr Informationen finden Sie unter Hilfe.
Tagesbotschaften

Wie stillst Du Deinen Hunger nach Zuneigung?


Durch das Schenken danken wir unserem Partner und zeigen ihm, dass wir in Wahrheit selbst die Beschenkten sind. Seine Präsenz, seine Geduld, seine Entscheidung, mit uns das Leben zu teilen, ist sein Geschenk an uns, das mit keinem Konsumgut der Welt aufzuwiegen ist. Dem Partner etwas zu schenken, bietet immer die Chance ihm zu zeigen, was man tief in seinem Herzen empfindet. Ob das Geschenk groß oder klein ist, spielt dabei keine Rolle, es ist die Geste der Dankbarkeit, die den Partner erfüllt. Vielleicht besitzt der Partner wirklich genug materielle Dinge, aber von unserer Liebe, unserer Anerkennung, dem Zeichen von Zuwendung und Dankbarkeit benötigt er wahrscheinlich mehr als wir ahnen. Gerade in Partnerschaften, die schon länger Bestand haben, ist der Hunger nach Zuneigung gewaltig.




--
Beitrag weiterempfehlen:
Mehr zum Thema:

Die einfachste und schnellste Form, das Glück zu finden, ist, das Augenmerk auf das zu richten, was bereits Glück bereitet. Erst wenn wir beginnen, mit den Dingen um uns herum im fließenden Einklang zu stehen, anstatt sie zu bekämpfen, können wir das ganze Potenzial des gegenwärtigen Augenblicks nutzen. Erst dann beginnen wir, zu lieben. Glück erreichen wir nur, wenn wir lieben und nicht, wenn wir glauben Bedingungen schaffen zu müssen, um zu lieben.