Über resonanz.TV
  |  
Hilfe
  |  
Abonnent werden
    
>> Passwort vergessen?
resonanz.TV
resonanz SHOP resonanz.TV Newsletter
FOLGE UNS AUF
Facebook Facebook
Sie benoetigen einen installierten Flash Player, um Videos anschauen zu koennen. Ebenso muss Javascript in Ihrem Browser aktiviert sein. Mehr Informationen finden Sie unter Hilfe.

Pierre Franckh´s Tagesbotschaften - täglich eine neue Tagesbotschaft

Wir brauchen andere Menschen um uns herum. Um uns zu spüren, um uns mitzuteilen. Um uns zu erfahren. Wir spiegeln uns in anderen. Ohne andere Menschen wüsste wir nicht wer wir sind, wie wir wirken und zu was wir fähig wären. Andere Menschen fordern uns heraus, unterstützen uns und lassen uns zu dem Menschen werden, der wir heute sind. Ohne andere Menschen verkümmert unsere Seele. Ohne uns, verkümmern auch andere. Schenke anderen Deine Gegenwart. Es gibt kein größeres Geschenk.

Von Zeit zu Zeit sollten wir unserer kreativen Ader freien Lauf lassen und damit unsere rechte Gehirnhälfte fordern, die in unserer analytischen Zeit leider allzu oft vernachlässigt wird. Worin bist Du gut? Kannst du malen, schreiben, schnitzen, spielst Du ein Musikinstrument oder möchtest Du einen eigenen Song komponieren? In uns schlummern mehr Fähigkeiten, als wir uns bewusst sind. Trau Dich einfach. Deiner Phantasie sind keine Grenzen gesetzt. Wäre heute nicht ein guter Tag dafür?

Heute ist ein guter Tag um mal wieder richtig zu lachen. Keine Frage, Lachen ist gesund, das haben inzwischen sogar Wissenschaftler bestätigt. Beim Lachen wird eine Vielzahl von Muskeln trainiert, Glückshormone werden ausgeschüttet, und inzwischen gilt als erwiesen, dass regelmäßiges Lachen sogar das Leben verlängert. Also, worüber kannst Du lachen? Was amüsiert Dich? Vielleicht kannst Du uns auch etwas Lustiges erzählen? Schau doch mal wieder einen lustigen Film an, oder albere mit Deinen ...

Wir sind oft glücklicher als wir ahnen. Trage heute in der linken Hosentasche viele kleine Münzen oder Perlen oder winzige Kieselsteine. Immer wenn Du heute einen glücklichen Moment siehst oder erfährst, beförderst Du ihn von der linken in die rechte Tasche. Am Abend wist Du erstaunt sein, wie voll die rechte Tasche sein wird und wie viele Glücksmomente Du gesammelt haben wirst. Dieses Ritual lässt uns wieder die vielen wundervollen Momente erkennen, die wir nicht mehr wahrgenommen haben.

Erst vollständiges Vergeben lässt wieder Nähe und Vertrautheit entstehen. Befreit und losgelöst können wir die Zweisamkeit mit unserem Partner wieder genießen. Wir begegnen ihm wieder in Augenhöhe und können neu auf einer gemeinsamen Ebene beginnen. Vergeben ist also die schnellste Möglichkeit, die Liebe wieder zurückzuholen. Möchten wir unser Leben in vollen Zügen genießen, wird uns jedenfalls nichts anderes übrig bleiben, auch wenn wir mitunter auf harte Proben gestellt werden.

Wer liebt, ist glücklich. Wer glaubt, etwas ändern zu müssen, um lieben zu können, wird dem Glück niemals nahe kommen. Glück und Liebe haben übrigens die gleiche Wellenlänge, sie ergänzen sich gegenseitig. Wenn mich etwas tief berührt, bin ich glücklich. Wenn ich liebe, bin ich tief berührt. Vor allem aber machen wir, wenn wir glücklich sind, auch unseren Partner glücklich. Sein Leben an unserer Seite hat einen Sinn, denn er ist Teil unseres Glücks und dieses Glück strahlt wieder auf uns ab.

Wenn es Dir vielleicht mal nicht so gut geht, erinnere Dich an die Glücksmomente in Deinem Leben. Du weißt ja: Allein durch die Erinnerung entsteht ein neues Glücksgefühl! So, und jetzt stell Dir die Frage: Hat es sich gelohnt, für diese Momente zu leben? Wenn Du Dir diese Frage stellst, wird vermutlich etwas Wunderbares passieren: Du wirst feststellen, dass es sich durchaus gelohnt hat, dafür gelebt zu haben. Unser Leben hat also einen Sinn – einen Sinn, den wir in unserer Niedergeschlagenheit ...

Schenke Dir außergewöhnliche Momente. Denn diese außergewöhnlichen Momente sind es, an die wir uns noch Jahre später erinnern. Und Erinnerungen schaffen neue Glücksgefühle – und zwar in der gleichen Intensität, mit der Du damals die Situationen erlebt hast! Denn unser Gehirn unterscheidet nicht zwischen tatsächlich Erlebtem und der Erinnerung daran. Es sendet in beiden Fällen das Signal aus: Freu Dich, sei glücklich! Also, welchen außergewöhnlichen Moment könntest Du Dir heute schenken? Es muss ...

Gedanken sind pure Energie, die wir bewusst lenken können – wenn wir uns dafür entscheiden es zu tun. Eine weltbewegende Idee ist am Anfang auch nur ein Gedanke. Jeder Architekt oder Erfinder oder Kreativer weiß das. Es liegt immer nur an uns selbst, ob wir unseren Gedanken eine Richtung geben. Heute am Sonntag hast Du vielleicht etwas Zeit Dir mal zu überlegen, welche Richtung deine Gedanken in der kommenden Woche vorwiegend einschlagen sollen. Schreibe Dir heute Deine Vorhaben auf.

Die meisten Menschen wissen ziemlich genau, was sie nicht wollen – anstatt sich zu überlegen, was sie wollen? Wir sind wahre Experten darin, in Gedanken und natürlich auch in vielen Gesprächen, ununterbrochen zu bekräftigen, was wir nicht mögen und was dringend aus unserem Leben zu verschwinden hat. Jetzt drehen wir den Schalter einfach um: Was willst Du wirklich? Um was geht es Dir im Grunde Deines Herzens?

Vergeben ist nicht damit gleichzusetzen, dass es keine Konsequenzen gibt. Wenn man ernst genommen werden will, sollte man sie auch ziehen. Aber Konsequenzen haben mit Vergeben nichts zu tun. Man kann vergeben und gleichzeitig Konsequenzen ziehen. Man sollte aber niemals Konsequenzen ziehen ohne zu vergeben, sonst bleibt einem der ganze seelische Müll erhalten. Beim Vergeben verzeihen wir dem anderen, ohne gutzuheißen, was er getan hat. Es bedeutet also nicht, dass man die Beziehung ...

Wenn Du den Mangel in anderen Menschen siehst und verurteilst, verurteilst Du in Wahrheit auch Dich und Deinen Mangel. Richtest Du Dein Augenmerk auf die Schattenseiten Deiner Mitmenschen, wirst Du dieses Resonanzfeld in Deinem Leben immer mehr vergrößern. Und schon bald wirst Du umgeben sein von Menschen, über die Du Dich so herrlich aufregen kannst, weil Du unbewusst ihre Nähe suchst. Gleichschwingende Resonanzfelder ziehen sich gegenseitig an.Würdest Du Dich stattdessen ausschließlich mit ...