Über resonanz.TV
  |  
Hilfe
  |  
Abonnent werden
    
>> Passwort vergessen?
resonanz.TV
resonanz SHOP resonanz.TV Newsletter
FOLGE UNS AUF
Facebook Facebook
Sie benoetigen einen installierten Flash Player, um Videos anschauen zu koennen. Ebenso muss Javascript in Ihrem Browser aktiviert sein. Mehr Informationen finden Sie unter Hilfe.

Pierre Franckh´s Tagesbotschaften - täglich eine neue Tagesbotschaft

Lass Dich nicht vom Erfolg anderer vereinnahmen. Finde Deinen eigenen Weg. Und gehe ihn konsequent. Kümmere Dich nicht darum was andere von diesem Weg halten. Sie kennen diesen Weg nicht. Es ist nicht ihrer. Es ist Deiner. Wenn andere von Dir erwarten, dass Du auf deren Wegen wandelst, Dein Herz aber in eine andere Richtung schlägt, höre nur auf Dein Herz. Sonst missbrauchst Du Dich. Und gestattest anderen, dass sie Dich missbrauchen. Finde einfach Deinen eigenen Weg. Und gehe ihn konsequent.

Glück ist …mit dem Gedanken einzuschlafen, dass morgen ein wunderbarer Tag wird. Es ist wichtig, abends nicht seine Sorgen mit ins Bett zu nehmen. Für eine gute Nachtruhe ist es auch nicht besonders hilfreich, die Katastrophennachrichten im Fernsehen anzuschauen. Entspann Dich am Abend, verbring nach Möglichkeit noch einige Zeit mit Dir selbst, und Du wirst mit dem Gedanken einschlafen, dass morgen ein wunderbarer Tag wird. So wunderbar wie der heutige. Und wie der gestrige. Wie jeder Tag eben.

Hab keine Angst, das zu sein, was Du bist. Lebensfreude zu haben ist leichter, als man denkt. Vor allem, wenn man entdeckt, dass andere sich dann ebenfalls frei genug fühlen, auch aus sich herauszugehen. Denn Lebensfreude ist ansteckend. Aber was genau geht in diesem Moment „aus uns heraus“? Es ist unser inneres Kind, das voller Kreativität und Einfälle ist. Wir sind schon viel zu lange erwachsen, ohne einen spielerischen Ausgleich zu unserer kindlichen Freude gefunden zu haben.

Glück lässt sich nicht durch Leistung erzwingen. Wir können uns noch so sehr aufopfern, richtig viel Geld verdienen oder Auszeichnungen sammeln. Je mehr wir dem Glück nacheilen, desto weniger werden wir es erfahren. Aus diesem Grund erreichen viele den Zustand tiefen Glücks nie. Denn es gibt immer noch etwas, das wir vermeintlich tun müssen, bevor das Glück uns zusteht. Ganz egal, wie viel wir bereits geleistet haben. Glück beginnt immer da, wo Nähe entsteht. Nähe zu sich selbst.

Wenn wir erkennen, dass uns jemand nicht guttut, zwingt uns niemand, bei diesem Menschen zu bleiben. Natürlich glauben wir oft, dass wir niemand anderen finden und wir von Glück sagen können, dass wir überhaupt jemanden an unserer Seite haben. Das ist aber nicht die Wahrheit, sondern unser Gefühl von Minderwertigkeit. Umgib Dich mit Menschen, die Dich motivieren! Menschen, die an Dich glauben, die das Potenzial in Dir erkennen, die sich mit Deinen Visionen verbinden und sie unterstützen können.

Wenn wahre Freunde uns durchs Leben begleiten, wird unser Leben glücklicher. Aber Freundschaften müssen auch gepflegt werden, wir müssen etwas dafür tun. Also Nimm dir regelmäßig Zeit für deine Freunde, sei für sie da, wenn sie dich brauchen, biete deine Hilfe an, habe immer ein offenes Ohr. Und lass sie spüren, wie glücklich du bist, dass es sie gibt. Ohne Freunde ist das Leben einsam. Mit Freunden können so manche Krise überstehen und wir können wesentlich mehr erreichen als wir jetzt ...

Heute ist ein guter Tag um die Arbeit, die vor einem liegt, mit einem Lächeln zu erledigen. Mit einem Lächeln ändert sich auch Dein Gefühl. Es ist unmöglich, mit einem Lächeln im Gesicht voller Unlust und Frust an die Arbeit zu gehen. Stell Dir beim Lächeln vor, wie die Arbeit leicht und locker von der Hand geht, wie Energie durch Dich fließt, und dann spüre Deinen entspannten Körper. Teste es doch mal aus. Mach Deine Arbeit für eine Weile wie gewöhnlich und dann für eine gewisse Zeit mit einem ...

Ein Freund sagte mir einmal scherzhaft, wenn wir im ersten Jahr unserer Partnerschaft bei jedem Mal Sex einen Euro in eine große Vase legen würden und dann ab dem zweiten Jahr jedes Mal, wenn wir Sex haben, wieder einen Euro herausnähmen, könnten wir sicher sein, dass die Vase nie leer würde. Das hört sich spaßig an, bestätigt aber die Tatsache, dass nahezu jede Beziehung diesem Abwärtstrend unterliegt. Die beste Strategie, einem Seitensprung vorzubeugen, ist miteinander zu reden, und zwar über ...

Betrachten wir unser Leben als unglücklich, werden wir nicht nur alles aus diesem Blickwinkel heraus beurteilen, sondern noch mehr Unglück in unser Leben ziehen. Betrachten wir unser Leben als glücklich, werden wir aus der Fülle an Möglichkeiten schöpfen und jedes Detail als Bereicherung ansehen. Wäre heute nicht ein guter Tag all die Bereicherung, die auf uns wartet, etwas genauer anzusehen? Wenn wir uns auf das Schöne in unserem Leben konzentrieren, werden wir nämlich als Zugabe auch ...

Setz Dir im Leben klare Ziele. Denn wenn wir uns klare Ziele setzen, produziert unser Gehirn das Glückshormon Dopamin. Darüber hinaus bringen Ziele, die wir uns selbst setzen, eine gehörige Portion an Motivation mit. Wir stimmen uns bereits durch die Vorfreude positiv auf sie ein. Dadurch entstehen Lust, Leidenschaft und die Bereitschaft, sich dafür einzusetzen. Setz Dir anfangs kleine Ziele und feiere jeden kleinen Erfolg. Was könnte das heute sein?

Bist Du auch jemand, der im Schrank Kleidung hängen hat, die er für besondere Tage schont? Verstaubt bei Dir zu Hause in der Vitrine das wunderschöne Kaffeeservice, weil es einfach zu kostbar ist, um es zu benutzen? Legst Du den tollen Duft nur zu besonderen Anlässen auf? Auf welchen besonderen Tag wartest Du? Heute ist ein besonderer Tag. Und morgen. Und übermorgen. Jeder Tag ist ein besonderer Tag. Aber nur wenn Du ihn zu einem besonderen Tag werden lässt.

Wenn Du liebst, dann ist es nicht wichtig, wie Du vergisst, sondern wie Du vergibst. Die Liebe zeigt sich auch nicht in der Art wie Du zuhörst, sondern wie Du verstehst. Es ist nicht wichtig, was Du siehst, sondern was Du fühlst. Nicht wie Du loslässt, sondern wie Du festhältst. Liebe ist - Dich zu erinnern. Es gibt einen Grund warum wir uns auf Menschen einlassen. Weil wir hoffen. Und uns sehnen. Nach Heilung. Beginne zu fühlen und zu vergeben. Dann wirst Du verstehen, und ankommen. Bei Dir!