Über resonanz.TV
  |  
Hilfe
  |  
Abonnent werden
    
>> Passwort vergessen?
resonanz.TV
resonanz SHOP resonanz.TV Newsletter
FOLGE UNS AUF
Facebook Facebook
Sie benoetigen einen installierten Flash Player, um Videos anschauen zu koennen. Ebenso muss Javascript in Ihrem Browser aktiviert sein. Mehr Informationen finden Sie unter Hilfe.

Pierre Franckh´s Tagesbotschaften - täglich eine neue Tagesbotschaft

Heute verrate ich Dir den schnellsten Weg Dein Leben positiv zu verändern: Liste doch einmal alle die Menschen auf, die Dich fördern und unterstützen. Es gibt immer jemanden an unserer Seite, der uns fördert. Vielleicht hast Du diesen „Freund“ oder diese „Freundin“ bereits vergessen. Vielleicht ist er oder sie auch bereits direkt an Deiner Seite und Du hast diese „Freundschaft“ für selbstverständlich genommen. Und dann entscheide Dich dafür, gerade jenen Menschen mehr Zeit zu widmen, die für ...

Glück ist …… alles mit den Augen der Liebe zu betrachten. Kannst Du Dich erinnern, wie Du Dich gefühlt hast, als Du so richtig verliebt warst, und wie Du die Welt und die Menschen betrachtet hast? Alles erschien Dir wie durch eine rosarote Brille und Dein Liebster/Deine Liebste erschien Dir absolut makellos. Aber mit den Augen der Liebe zu sehen ist kein Selbstbetrug, sondern der Weg zum Glücklichsein. Wer liebt, ist glücklich, wer sich glücklich fühlt, liebt sich und das Leben.

Glück ist eng verbunden mit dem Gefühl der Liebe. Und Liebe beginnt mit der Liebe zu sich selbst. Nur wer sich selbst akzeptiert mit all seinen Fehlern und Schwächen, wird auch von anderen geliebt. Wer sich selbst nicht liebenswert findet, ist auch nicht attraktiv für andere. Logisch: Wer andere, vielleicht auch unbewusst, davon zu überzeugen sucht, dass er es nicht wert ist, geliebt zu werden, wird diese Einschätzung immer wieder bestätigt finden. Schließlich haben Gedanken die Macht, Realität ...

Was wäre unser Leben ohne die Liebe? Die Liebe zum Partner, zu Freunden, zu den Eltern. Ja, sogar zum Beruf. Und vor allem natürlich zu uns selbst. Das Bedürfnis nach Liebe ist eines der grundlegendsten Bedürfnisse des Menschen und Grundvoraussetzung zum Glücklichsein. Das Gesetz der Resonanz besagt: Wer seinen Mitmenschen mit Liebe begegnet, wird selbst viel Liebe erfahren. Wer liebt, ist glücklich. Ich kenne den Unterschied sehr genau. Wie sicher jeder von uns. Also, verschenke Liebe und sie ...

Wenn wir uns klare realistische Ziele setzen, haben wir unser Leben im Griff. Dies erzeugt ein Gefühl von Sicherheit. Sicherheit erzeugt ein Glücksgefühl. Wir leben durch die Begeisterung für unser Vorhaben wieder auf. Unser Leben bekommt wieder einen Sinn. Menschen, die keine oder wenig Ziele haben, werden mit der Zeit depressiv, weil sie keine Sinnhaftigkeit in ihrem Leben sehen. Werde Dir darüber klar, wohin die Reise Deines Lebens gehen soll und dann setze Dir klare Ziele. Ziele, die ...

Da die Vorfreude ein so intensives Mittel ist, um zu neuen Überzeugungen zu kommen, solltest Du Dich, sooft es geht, in diesen gedanklichen Zustand begeben. Du kennst doch sicher den Spruch: "Vorfreude ist die schönste Freude." Das ist so, weil die Vorfreude nicht nur unsere mentale Vorstellungskraft anspricht, sondern uns gleichzeitig mit glücksbringenden starken Emotionen beschenkt und uns auf diese Weise auf unser Ziel einstimmt. Was immer Dir an Bildern einfällt und welche Vorstellung auch ...

Oftmals verhindern wir durch das Festhalten an unseren Gewohnheiten das Eintreten von Glück. Gewohnheiten nicht aufgeben zu wollen bedeutet nichts anderes, als sich Änderungen zu verschließen. Veränderungen aber sind notwendig, um neue Glücksmomente in unser Leben zu bringen. Verlasse also die ausgetretenen Pfade, wage Dich auf Neuland, sei neugierig! Nur so ziehst Du das Glück in Dein Leben! Beginne mit kleinen Dingen. Was könnte das heute sein?

Finde zurück zu Deiner eigenen Wahrheit. Irgendwann, vor langer Zeit, wussten wir genau, wie wir behandelt werden wollten. Wir wussten auch sehr genau, wie wir andere behandeln wollten. Wir waren einfach noch sehr nah an unserer eigenen Wirklichkeit. Wir glaubten an unsere Zukunft und wir glaubten an uns. Wir glaubten unseren eigenen Worten. Und wir handelten nach unseren Worten. Wir können wieder zu diesem Menschen werden. Finde zurück zu Deiner eigenen Wahrheit. Heute wäre ein guter Tag dafür.

Wenn Du andere für den Verlauf Deines Lebens verantwortlich machst, wirst Du nur wenige Glücksmomente erleben. Mach Dir bewusst, dass nur ein einziger Mensch für Dein Leben verantwortlich ist: Du! Wer dies erkannt hat, wird sein Leben in die eigenen Hände nehmen und nicht darauf warten, dass andere ihm Glücksmomente verschaffen. Jeder ist seines Glückes Schmied! Aber schmiede, solange das Eisen noch heiß ist!

Es gibt eine ziemlich sichere Methode, um sich selbst zu boykottieren. Es ist das Vergleichen mit anderen. Deshalb lenken wir heute unsere Aufmerksamkeit nur auf uns selbst. Sage Dir in Gedanken: „Sie/er ist wertvoll und einzigartig, so wie ich wertvoll und einzigartig bin“. Sei Dir dabei Deiner eigenen Großartigkeit bewusst und erfreue Dich an der Verschiedenheit der Schöpfung. Ziel ist es, zum inneren Frieden zu kommen. Nur dann, kannst Du Deine eigenen Ziele verwirklichen.

Werde zu Deinem eigenen Fürsprecher. Wir brauchen Streicheleinheiten für die Seele. Unser inneres Kind möchte spielen und mit Spaß und Freude das Leben bestreiten. Diese Freude können wir uns selbst gönnen indem wir uns für die kleinen und großen Herausforderungen, welche wir geschafft haben, loben. Lobe Dich heute für alles, was Du tust. Belohne Dich für jeden noch so kleinen Erfolg. Sei stolz auf Dich und sag es Dir immer wieder laut. Werde heute zu Deinem eigenen Fürsprecher.

Beobachte Dich einfach einmal. Wie gehst Du mit Dir und Deinem Umfeld um? Ist das Glas Deines Lebens eher halb voll oder halb leer? Entdeckst Du ebenfalls immer Dinge, die noch nicht stimmen? Sucht Dein Auge ganz unbewusst sofort nach Fehlern? Wollen wir jedoch die Fülle in unser Leben einladen, brauchen wir uns nur auf das zu konzentrieren, was uns bereits in unserem Leben gefällt. Wir sollten daher unser Verhalten ein bisschen beobachten und gegebenenfalls so korrigieren, dass uns in unserem ...