Über resonanz.TV
  |  
Hilfe
  |  
Abonnent werden
    
>> Passwort vergessen?
resonanz.TV
resonanz SHOP resonanz.TV Newsletter
FOLGE UNS AUF
Facebook Facebook
Sie benoetigen einen installierten Flash Player, um Videos anschauen zu koennen. Ebenso muss Javascript in Ihrem Browser aktiviert sein. Mehr Informationen finden Sie unter Hilfe.
Cafe 23

Wilhelm Reich und das Orgon


Er gehört wohl zu den verkannten Genies des 20. Jahrhunderts. Wilhelm Reich, ein Schüler von Siegmund Freud, erforschte als Psychoanalytiker die Grundlagen des Lebens und entwickelte sein Theorem, um das sogenannte Orgon. Somit schaffte Reich einen wissenschaftlichen Ansatz, Lebensprozesse besser verstehen zu können und sogar therapeutische Ansätze daraus abzuleiten. Prof. Bernd Senf, als einer der profiliertesten Reich-Experten in Deutschland, spricht mit Jan Gaspard über die Bedeutung Wilhelm Reichs für die Gegenwart.

Am Anfang seiner Karriere galt Wilhelm Reich als Nachfolger von Sigmund Freud, am Ende seines Lebens starb er  in einem amerikanischen Gefängnis. Das Leben und Wirken des Wiener Psychoanalytikers, Soziologen und Sexualforschers polarisiert bis in die heutige Zeit. Für viele ist er nicht nur der Vater der sexuellen Revolution, sondern auch der Begründer ganz neuer interdisziplinärer Wissenschaftsfelder. Sogar Albert Einstein beschäftigte sich mit der Reichschen Orgon-Energie und sprach von einer Bombe für die Physik.

 

Doch es formierte sich Widerstand gegen die Entdeckungen von Wilhelm Reich, ausgehend von der eigenen Zunft der Psychoanalytiker.  Später sah sich der mittlerweile in den USA lebende Reich gar politischer Verfolgung ausgesetzt. So musste er auf direktive des Staates alle seine Orgon-Akkumulatoren vernichten. Außerdem wurden sechs Tonnen seiner Schriften in einer Müllverbrennungsanlage vernichtet. 

 

Doch was bleibt von diesem eigenwilligen Querdenker? Welche Schlussfolgerungen können wir für unsere heutige Wissenschaft von den Reichschen Lehren ziehen? Für den emeritierten Professor für Volkswirtschaftlehre, Bernd Senf, ist klar, es findet seit Jahren ein Aufarbeitungsprozess statt. Er als Volkswirt konnte von Wilhelm Reich Anwendungsfelder für die Wirtschaft ableiten. Daher ist die Hinterlassenschaft von Wilhelm Reich eine Fundgrube für die verschiedensten Wissenschaftsdisziplinen. 

Filmlänge ca. 50 Minuten




--
Beitrag weiterempfehlen:
Mehr zum Thema:

Viele Mythen ranken sich um den geheimnisvollen Erfinder Viktor Schauberger. Er arbeitete an neuartigen Antriebs-Technologien, erforschte die Geheimnisse des Wassers und wollte sogar die Erdanziehung außer Kraft setzen. Eins haben seine Erfindungen gemein: Die Natur dient als Vorbild. In diesem Interview gibt Jörg Schauberger ganz persönliche Einblicke in die Welt seines Großvaters Viktor.  weiter

Der Wirtschaftsexperte Professor Bernd Senf beschäftigt sich schon seit Jahrzehnten kritisch mit dem Geldsystem unserer Gesellschaft. Schnell lernte er dabei, dass von vielen Seiten gar nicht gewünscht ist, kritische Fragen zu stellen und über Alternativen zu unserem Wirtschaftssystem nachzudenken. weiter

NEU - UND VOLLSTÄNDIG! - Die Theorie der morphogenetischen Felder des Biologen Rupert Sheldrake bietet einen wissenschaftlich tragbaren Erklärungsansatz für viele paranormale Phänomene: Fernwahrnehmung, Telepathie und Vorahnung.  weiter